Sonntag, 9. Januar 2011

Entspannung Vol 1

"und mit der nächsten Ausatmung gehen wir in adho-mukha swanasana" 
leicht irritiert und völlig außer Atem schaue ich nach rechts und sehe wie meine Matten-Nachbarin elegant die Pose wechselt. Ich versuche ihr nachzueifern, muss aber feststellen, dass mein "herabschauender Hund" (das ist übrigens die Übersetzung dieses schicken Sanskrit Namens) eher aussieht wie "Kuh mit Bandscheibenvorfall".

Aber ok, das soll ja gesund sein also lasse ich mich ein auf "die happy Baby Pose", "die Cobra" und auch auf "den Baum" bei dem mir erklärt wird: "wenn dir bei dieser Asana die Oberschenkel schmerzen, atme tiefer in deinen Fuß dann tut es nicht mehr weh. 
Jaja, is klar...davon merke ich leider nichts. Ich spüren lediglich ein fieses Brennen in meinen Schenkeln, ganz egal wie tief ich wohin atme...

Warum ich mir das antue? Sport ist ja scheinbar die Antwort auf jegliche Wehwehchen des Alltags und für Menschen die permanent unter Strom stehen *Handheb*, die nur sehr schwer abschalten können *zweiteHandhoch* und Probleme haben sich zu konzentrieren *Schnipp* soll Yoga das absolute non-plus-ultra sein. Also habe ich mich kurzerhand mal für einen Kurs angemeldet...natürlich ohne allzu genau zu wissen was da auf mich zukommt (hab ich ja schließlich keine Zeit für *hust*). 


Und nun finde ich mich also wieder, wie ich versuche mein gesamtes Körpergewicht mit meinen Unterarmen zu tragen und dabei die Balance zu halten. Schwierig. Zeitweise sehr frustrierend. Und fürchterlich anstrengend. 
Der Punkt ist allerdings: Man muss sich so sehr auf die Asanas konzentrieren um sie korrekt auszuführen und sich fürchterlich über die schmerzenden Glieder ärgern das alles andere plötzlich keinen Platz mehr im Kopf hat. Ich bin 90 Minuten lang einfach nur bei mir selbst, was verdammt gut tut nach dem sonstigen Wahnsinn.


Als wir zur Schlussentspannung kommen kann ich kaum glauben wie gut sich mein Körper anfühlt. Nichts tut mehr weh. Nicht der Rücken und auch nicht der Nacken vom ständigen im Büro sitzen. Keine Kopfschmerzen, der Ärger über die unfertige Hausarbeit - weg. 
Alles einfach nur-entpannt. Mmmmh

 


Picure / Copyright by:  lmpicard