Dienstag, 27. September 2011

DIY für Dummies

Als vor einigen Tagen endlich unsere Küche eingebaut wurde, hatte ich einen Tag frei um die Handwerker zu beaufsichtigen und um fleißig Kartons auszupacken. Eigentlich wollte ich auch etwas für die Uni tun *hüstel* 
Stattdessen, habe ich mich inspiriert von der lieben Taika, an ein kleines DIY gewagt. Für mein Mädchen Badezimmer habe ich drei Schuhkartons via Serviettentechnik ein hübsch gepunktetes rosa Kleidchen verpasst. 
Im Grunde ist es ganz einfach: Schuhkarton mit weißer Acrylfarbe grundieren, trocknen lassen und die oberste Schicht der Servietten mit dem Serviettenkleber (ca. 6 Eur im Bastelladen) vorsichtig aufpinseln.
Gedauert hat es...hmm zweimal den "Die fabelhafte Welt der Amelie" Soundtrack lang (französische Chansons kommen bei solchen Arbeiten ganz besonders gut wie ich finde ;-))

Hier mein (nicht ganz perfektes, aber dennoch ganz hübsches) Ergebnis:

Dienstag, 20. September 2011

mein Baby und ich

Ich gebe es ja zu...es war nicht Liebe auf den ersten Blick. Du warst mir einfach zu groß, ein bißchen zu protzig...einfach nicht mein Stil. Ja, ich habe mit deinen Kollegen geliebäugelt. Ja, ich habe sie angefasst, genauer inspiziert. Und verdammt ja, ich habe sie sogar gegoogelt.
Aber du gingst mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Wie du so stattlich, solide vor mir standst. Mit deiner makellosen Optik, deiner an dekandenz grenzenden Ausstattung.
Klar, wer hat der hat...warum sollte man sich dafür schämen.
Ich wollte eben nicht eines von diesen leichten Mädchen sein das du nur einmal anfunkeln musst um sie in ihren Bann zu ziehen...tja, und jetzt habe ich den Salat.
Du machst dich rar, schiebst Lieferschwierigkeiten vor, willst erst gar nicht mehr in meinen Einkaufswagen wandern. Nach tagelangem bezirzen, hab ich dich endlich soweit...und jetzt sowas.
Liebster Knut, ich bin nur noch einen Anruf bei der Hermes Zentrale von einem Nervenzusammenbruch entfernt! Die letzten Tage ohne dich waren einfach nur scheisse! Ich vermisse dich obwohl ich nichtmal weiß wie es ist mit dir zusammenzusein. Bitte mach es mir doch nicht so schwer und komm endlich nach hause Knut!

PS: Knut ist unser neuer Kühlschrank...falls er denn mal ankommen sollte. Fotos von meinem Baby werde ich nachreichen...wie gesagt...falls er irgendwann mal in unserer Küche steht...

Donnerstag, 15. September 2011

Die Lage ist hoffnungslos...

aber nicht ernst.

(scheinbar weiß niemand von wem dieses Zitat tatsächlich stammt...jedesmal wenn ich es irgendwo sehe steht ein anderer Name darunter...egal...weiter im Text)
 

Ein kurzes, schnelles Update von mir. Ich bin mittlerweile umgezogen und habe endlich wieder einen Internet Zugang *tanz* Die Wohnung steht noch voller Kisten, es gibt noch keine Küche und auch auf den Kühlschrank warten wir noch sehnsüchtig.
Der übliche Umzugswahnsinn eben. 

Aber bisher fühle ich mich ziemlich wohl hier auf meiner kleinen Baustelle. Das mich die Leute hier so offen und herzlich in Empfang nehmen...seien es jetzt meine Kollegen, meine Kommilitonen oder auch die ganzen Leute die mir breitwillig den Weg erklärt haben wenn ich (mal wieder) mit 100 Fragezeichen in den Augen, völlig verloren auf der Straße stand und nicht mehr weiter wusste, erleichtert den Start hier ungemein. 
Also hier mal ein dickes, fettes Dankeschön an die netten Franken :)

Ich hoffe ich komme jetzt mal wieder öfter zum Posten...